Amanita: Neue Muscimolbildner entdeckt

Der Fliegenpilz Amanita muscaria. Foto: Mandy Falke

Amanita: Neue Muscimolbildner entdeckt

Es gibt mehr psychoaktive Amanita-Arten als bisher angenommen. Das haben Wissenschaftler jetzt anhand einer umfassenden Analyse von 24 Arten der Gattung (Sektion Amanita) herausgefunden. Die prominentesten Vertreter sind Amanita muscaria (Fliegenpilz) und Amanita pantherina (Pantherpilz) sowie auch Amanita regalis (Königsfliegenpilz). In China kommen 27 Amanita-Spezies vor, weltweit sind etwa 250 bekannt.

Wie in einem aktuellen Paper publiziert, enthielten von den 24 untersuchten Arten zehn Spezies Ibotensäure (Prämuscimol) und Muscimol, beides Isoxazole, die die hauptwirksamen psychotropen Sekundärmetaboliten  der Amanita-Arten sind. In sieben der Arten aus der Sektion Amanita wurden die beiden Isoxazolderivate zum ersten Mal nachgewiesen.

Die sieben neuen psychoaktiven Arten sind

Amanita altipes

Amanita concentrica

Amanita flavopantherina

Amanita griseopantherina

Amanita pseudopantherina

Amanita rubrovolvata

Amanita subglobosa und

Amanita sychnopyramis.

Die Gattung ist also noch nicht zur Gänze erforscht und könnte noch so manche Überraschung für die Ethnomykologie bereithalten.

 

Die Studie: Su YT, Liu J, Yang DN, Cai Q, Yang ZL, Chen ZH. (2023), Determination of ibotenic acid and muscimol in species of the genus Amanita section Amanita from China. Toxicon. 2023 Sep;233: 107257.

Abstract der Studie auf Pub.Chem