Neue psychoaktive Pilze entdeckt

Eine der neuen Arten: Inospermum nivalellum. Foto: CC-BY-SA 4.0 bei den Autoren der Studie.

Neue psychoaktive Pilze entdeckt

Forscher haben neue Isoxazol-bildende Pilze aus China entdeckt. Im Rahmen eines Screenings diverser Arten der Gattung Inosperma (Inocybaceae, Risspilze) haben Wissenschaftler nach mehreren sogenannten Pilztoxinen gesucht. Dabei ging es um die pilzlichen Sekundärmetaboliten Psilocybin, Ibotensäure und Muscimol sowie Muscarin.

Und sie sind fündig geworden und haben dabei auch drei neue psychotrope Pilze sowie einen Muscarin-bildenden Pilz nachgewiesen:

Inosperma longisporum enthält Ibotensäure und Muscimol.

Inosperma  squamulosohinnuleum enthält Ibotensäure und Muscimol.

Inosperma  squamulosobrunneum enthält Muscimol.

Inosperma nivalellum enthält Muscarin.

Die Art Inosperma sphaerobulbosum enthält keinen der gesuchten Inhaltsstoffe.

Psilocybin konnte in keinem der Pilze gefunden werden.

Die Studie: Li SN, Xu F, Long P, Liu F, Zhang P, Fan YG, Chen ZH. Five new species of Inosperma from China: Morphological characteristics, phylogenetic analyses, and toxin detection. Front Microbiol. 2022 Oct 31;13:1021583. doi: 10.3389/fmicb.2022.1021583. PMID: 36386664; PMCID: PMC9659589.

Direkt zur PDF