× 40 Jahre Nachtschatten Verlag

Sido gründet Cannabis-Konzern

Sido gründet Cannabis-Konzern

Rapper Paul Würdig will über Hanf aufklären

Der Berliner Rapper Sido (bürgerlich Paul Würdig) möchte mittels eines von ihm gegründeten Unternehmens eine Cannabis-Aufklärungs-Kampagne starten. Der Konzern mit dem Namen KEjF (sprich: kif) soll künftig nonprohibitionistische Aufklärung und Prävention in Sachen Medizinalcannabis betreiben sowie entsprechende Produkte verkaufen. Dazu kooperiert Sido mit dem Pharma-Unternehmen medical CNBS, das sich auf medizinischen Hanf fokussiert.

Würdigs Unterhmen soll künftig Arzneimittel auf Cannabinoidbasis vermarkten, also Blüten und Extrakte. Laut eigener Aussage will er mit seiner Aufklärungskampagne zur Entstigmatisierung von Cannabis-Konsument/innen beitragen.

In einem kurzen Preview-Video auf YouTube stellt der ehemalige Gangster-Rapper sein Projekt vor.

Ressource:
hiphop.de